60 Kids, 5 Trainer eine Mission – RB-Sommercamp 2019

Vom 15. bis 19. Juli 2019 rollte der Ball auf den Sportanlagen des SV Eintracht Elster e.V.. Mädchen und Jungs aus den Altersklassen 6 – 13 Jahre, hatten sich zur diesjährigen Rasenballsport (RB) Fußballschule angemeldet.

Der Ball muss rollen

Das Trainerteam rund um den Camp-Leiter Laurin, forderten den Kids ordentlich was ab. Ricky, Yannick, Kasper und nicht zuletzt Emma, welche jeden Tag als Trainerin des Tages gekürt wurde, hatten jede Menge Spaß. In den Vormittagsstunden vermittelten und übten die Trainer Technik, Koordination und Torabschluss sowie verschiedene Spielformen. Immer wieder korrigierten und schulten die Trainer den Jungs und Mädels den richtigen Umgang mit dem Ball. Ebenso wie man sich richtig freiläuft und miteinander zusammenspielt. Am Nachmittag gab es nur ein Ziel – Spaß!!! Weltmeisterschaften, bei denen jedes Team ein bestimmtes Land vertreten durfte und Champions- League Spiele standen hoch im Kurs. Keiner hatte den Sieg zu verschenken. Die Mädels und Jungs erkämpften sich knallhart jedes einzelne Tor. Am vorletzten Tag stand die Technikerprüfung an. Es wurde gedribbelt, jongliert und der Torzielschuss geübt. Von Pausen konnte keine Rede sein, denn die wurden für kleine Challenge’s genutzt. Trainer vs. Kids! Dass die Übungen sich auszahlten, sah man dann spätestens am Freitag beim Abschlussspiel gegen die Trainer. Hier zeigten die Kids was sie unter der Woche so alles gelernt hatten. Die Trainer mussten ebenfalls alles raushauen, damit sie nicht als Verlierer vom Platz gehen. Das Spiel endete mit einem knappen Sieg der Trainer. Doch das Highlight der Woche, da waren sich alle einig, war der Besuch des Maskottchens „Bulli“. Ein echter Bulle eben, der flauschige Zeitgenosse des RB Leipzig nahm sich die Zeit für jedes Kind ein Autogramm zu schreiben. Auch das Torwarttraining am Dienstag mit dem ehemaligen Nationaltorwart (DDR) und Bundesligatorhüter Perry Bräutigam war für einige Jungs ein unvergessliches Erlebnis.

2020 – Wir möchten wieder dabei sein.

Mit der Siegerehrung am Freitag ging eine erlebnisreiche Fußballwoche zu Ende. Stolz hielten die Mädchen und Jungs ihre Urkunde für das erreichte Technikerabzeichen in die Kameras der stolzen Eltern. Alle sind sich einig – nächstes Jahr unbedingt wieder! Der Applaus für die Trainer und alle Verantwortlichen hallte bis nach Wittenberg und ließ keinen Zweifel am Erfolg der RB-Woche.