Neuigkeiten vom Nachwuchs - 45/17

  • 6 November 2017 | Chris

Unser Nachwuchs ließ am Wochenende nichts anbrennen und fuhr mal eben die maximale Punkteausbeute ein. Glückwunsch!!

 

 

 

 

 

A-Jugend:

SG Wittenberg/Reinsdorf vs. SG Je/An/El/Za 0:2

→ zum Spielbericht

Am 05.11.2017 stand für unsere A-Jugendlichen das letzte Auswärtsspiel der Hinrunde auf dem Programm. Man war zu Gast in der Lutherstadt bei der Spielgemeinschaft Wittenberg/Reinsdorf. Gegen die Gastgeber, die sich zurzeit auf dem Vorletzten Tabellenplatz befinden, war die Zielstellung der Trainer klar. Der dritte Sieg in Folge sollte her.

Das Spiel begann auch gleich wie erwartet. Unsere SG wurde der Favoritenrolle gerecht und übernahm sofort das Ruder. Leider konnte man aus den überlegenen Spielanteilen in der Anfangsphase nicht entscheidend vor das gegnerische Tor kommen. Es fehlte immer die letzte Entschlossenheit und der letzte Wille. Umso ärgerlicher war, dass die erste Großchance auf Seiten der Gastgeber zu verzeichnen war. In der 25. Spielminute konnte Tim Rißmann einen Schuss von der Strafraumkante nicht festhalten und ein zweiter Angreifer war blitzschnell zum abstauben vor Ort. Tim reagierte gedankenschnell und konnte den Ball in letzter Sekunde noch parieren. Die tiefstehenden Hausherren machten der SG das Leben schwer und so war die erste gute Möglichkeit durch einen Fernschuss zu verzeichnen. In der 37. Spielminute wurde der Ball nach einem Eckball in den Rückraum geklärt, wo Philip Quinque lauerte. Dieser ging volles Risiko und schoss direkt auf das Tor. Der Torhüter konnte gerade noch parieren. 2 Minuten später sollte man dann aber mal jubeln können. Nach einem Ballgewinn von Jonathan Hesse ging es schnell. Die Direktkombination über Louis Nohl und Daniel Michalke, hin zu Maximilian Schuschke, der gekonnt zur 1:0 Führung von der Strafraumkante verwandelte. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte man dann noch die Chance auf 2:0 zu stellen. Nach einem Freistoß von Jonathan Hesse gelang der Ball zu Bruno Böhme, der in den Strafraum flankte und den völlig freistehenden Martin Kase fand. Sein Schuss war allerdings zu unplatziert und so konnte der Keeper der Gastgeber in aller höchster Not klären.

Nach dem Seitenwechsel ging es unverändert weiter. Unsere SG bestimmte das Spielgeschehen war aber vor dem Tor nicht zwingend genug. Dennoch konnte man in der 58. Spielminute auf 2:0 stellen. Nach einem Freistoß von Philip Quinque ließ der Torhüter den Ball genau vor die Füße von Louis Nohl prallen, der eiskalt abstaubte. Viel zu berichten gibt es dann nicht mehr. Unsere SG ließ einige Chancen für weitere Treffer leichtfertig liegen. Die größte Chance auf 3:0 zu stellen hatte man noch einmal in der Schlussminute. Daniel Michalke steckte genial auf Maximilian Schuschke durch, der allein auf das gegnerische Tor zulief, der mit seinem Schuss knapp das Ziel verfehlte. Es blieb beim 2:0.

3. Sieg in Folge und das dritte Mal in Folge ohne Gegentor. Die 3 Pflichtaufgaben wurden erfolgreich absolviert. Nun steht am kommenden Sonntag ein sehr schweres Heimspiel auf dem Programm. Am 12.11.2017 kommt der Tabellenzweite, die Spg. Friedersdorf/Muldestausee, auf die Jahnsportanlage in Jessen. Mit dem nun gesammelten Selbstvertrauen kann man mutig in das Spiel gehen.
(Bericht: Julius Sahr)

B-Jugend:

SG Je/An/El/Za vs. SG Heiderand 1:0

→ zum Spielbericht

Am Sonntag empfing unsere B-Jugend die SG Heiderand, welche 1 Punkt und einen Tabellenplatz vor uns stand. Man erwartete von Anfang an ein sehr ausgeglichenes und zudem schwieriges Spiel.

Beide Mannschaften spielten befreit auf und erarbeiteten sich einige Chancen. Es war ein ständiges hin und her. Bis zur Halbzeit waren aber bis dahin keine nennenswerten Szenen in Torraumnähe zustande gekommen.

Nach der Halbzeitansprache ging man beflügelt ins Spiel zurück. Man merkte, dass jeder das Spiel gewinnen wollte. Alle gingen hellwach und konzentriert zu Werk. Nach einem Lattentreffer und 2-3 vergeben Chancen ging unsere SG mit 1:0 in Führung. Schuschke wurde auf Außen geschickt, brachte die Flanke hinein. Zunächst verprasste Rehahn noch den Ball, aber Hechler stand goldrichtig und schob den Ball über die Linie. Man konnte aber auch froh sein, dass Kreuzmann ein ums andere Mal starke Reflexe zeigte und einige gute Möglichkeiten vereitelte.

Kurz vor Schluss gab es noch eine Szene nur für Zuschauer mit Starken Nerven. In der 80. Minute bekam Heiderand einen Freistoß an der Mittellinie. Der Ball segelte glücklicher Weise an den Köpfen der Gegenspieler und auch sehr knapp am Tor vorbei.

(Bericht: Kevin Krohn)

 

C-Jugend:

NSG Muldestausee vs. SG Jessen/Annaburg/Elster 3:4

→ zum Spielbericht

Nach zwei Siegen in Folge, wollte unsere C-Jugend den Schwung aus den letzten Wochen mitnehmen, um auch Gröbern drei Punkte mitzunehmen.  Nach einer starken Anfangsphase der SG, in der man sich bereits nach wenigen Minuten zwei sehr aussichtreiche Möglichkeiten erarbeitete, kam dann jedoch der erste Rückschlag. Mit ihrem ersten Angriff gingen die Hausherren sofort in Führung. Davon wollte man sich jedoch nicht beeindrucken lassen und versuchte weiter mutig nach vorne zu spielen. Doch zunächst musste man einen weiteren, unglücklichen Gegentreffer hinnehmen, bei dem der Schiedsrichter leider eine recht deutliche Abseitsposition des Gastgeberangreifers nicht wahrnahm. Im Anschluss machte die NSG weiter Druck, doch unsere Jungs hielten ordentlich dagegen und kamen durch einen verwandelten Elfmeter von Michel Wedmann zurück in die Partie. Und es kam noch besser. Nur fünf Minuten nach dem Anschlusstreffer egalisierte Niklas Krause den Rückstand komplett und stellte noch vor dem Halbzeitpfiff alles wieder auf null. Seitenwechsel. Nun wollten die Jungs von Enrico Schüler und Uwe Heinke mehr und das sollte ihnen auch gelingen. Gerade einmal zwei Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt und schon war das Spiel gedreht. Eric Schutzsch brachte die Gäste mit seinem dritten Saisontreffer in Front. Fortan hatte man Spiel größtenteils im Griff, verpasste es aber rechtzeitig den Deckel drauf zu packen. Muldestausee agierte zunehmend mit langen Bällen und sollte damit noch ein weiteres Mal zum Erfolg kommen. In der 52. Minute kam es so zum erneuten Ausgleich. Sofort erhöhte unsere SG noch einmal das Tempo, die drei Punkte sollten unbedingt mit an die Elbe kommen. Und dafür wurden sie belohnt. Mit dem 3:4, nach einer Ecke, Volley, Direktabnahme, unter die Latte, Traumtor! Jannik Winter setzte somit den Schlusspunkt unter eine jederzeit hart umkämpfte, doch immer faire Partie, bei der man allen Akteuren auf dem Feld zu jeder Sekunde, den absoluten Siegeswillen anmerkte.

D-Jugend:

SV Dessau 05 II vs. SG Jessen/Annaburg/Elster 2:6

→ zum Spielbericht

Nach vier sieglosen Spielen in Folge, sollte am Sonntag im Schillerpark endlich mal wieder ein Dreier für unsere D-Jugend her. Die schönste Szene gab es bereits vor dem Anpfiff. Nachdem man in Dessau angekommen war, begutachteten die Kids erst einmal den Kunstrasenplatz. Dort warteten ebenfalls die Jungs und Mädchen vom SV Dessau 05 auf das „Go“ ihres Trainers zum Umziehen. Kurzum taten sich die fußballfreudigen Kinder zusammen, nahmen einen Ball und vertrieben sich mit einem lockeren Kick die Zeit, als würde man sich schon seit Jahren kennen. Fantastisch! Nun zum Spiel. Die Gäste hatten in der ersten Hälfte die Partie komplett im Griff. Nach zahlreichen Torchancen war es Till Richter, der nach schöner Flanke von Eric Meier den Bann durchbrechen konnte und die völlig verdiente Führung herstellte. Wenig später erhöhte Niclas Jahn mit einem Distanzschuss auf 0:2, womit die Gastgeber zu diesem Zeitpunkt gut bedient waren. Nach dem Seitenwechsel auf einmal ein anderes Bild. Nach dem Anschlusstreffer der Bauhausstädter wurden unsere Jungs nervös, verspielten leichtfertig Bälle und ließen sich regelrecht in die eigene Hälfte des sehr kleinen Platzes drängen. Als man es doch endlich mal wieder schaffte selbst in den Angriff überzugehen wurde es prompt gefährlich. Der Abschluss führte jedoch zunächst zu einer Ecke. Diese brachte der kurz vorher eingewechselte Moritz Donath gefährlich vor das Tor, wo er unglücklich von einem Gegenspieler abgefälscht wurde und unsere SG somit auf 3:1 davonziehen konnte. Doch die erneute 2-Tore-Führung währte nicht lange. Ein kurzes gekonntes Dribbling eines Dessauer Spieler, ein präziser Abschluss und schon war es wieder eng, nur noch 2:3. Doch diesmal ließ man sich von dem Gegentor nicht so aus der bahn werfen, wie noch beim ersten Treffer. Stattdessen machten die Jungs jetzt noch einmal richtig Dampf, wollten die endgültige Entscheidung und zeigten in den letzten zehn Spielminuten, was in ihnen steckt. Bis zum Abpfiff traf man noch weitere drei Mal, wobei man alle drei Treffer sehr schön herausspielen konnte. Am Ende ist es ein verdienter Sieg, bei dem man sich lediglich vorwerfen lassen muss, dass man das Spiel viel zu lange offen hielt.

F-Jugend:

SV Eintracht Elster vs. SV Grün-Weiß Annaburg 0:0

 

Mit dem SV Grün-Weiß Annaburg kam eine Mannschaft in den BRALE-Sportpark, die von Anfang an Gas gegeben hat. Mit einigen guten Einzelspielern, brachte man die Eintracht immer wieder in Bedrängnis. Bei den Gastgebern hingegen vermisste man vor Allem die Ordnung im Spiel. Viele waren beeindruckt vom Auftreten der Gäste und so konnte man kaum selbst in Aktion treten. Nach einer deutlichen Halbzeitansprache, merkte man nach dem Seitenwechsel, dass sich die Mannschaft gefangen hatte. Es war ein völlig anderes Spiel und ein ganz anderes Auftreten von den Akteuren in Rot. Nun konnte man selbst einige gute Möglichkeiten kreieren und durfte sich über den ein oder anderen Treffer freuen. Freuen kann man sich nun hauptsächlich über die Leistungssteigerung im zweiten Durchgang und die Tatsache, dass man sich auch gegen ein sehr starken Gegner teilweise mit tollem Erfolg, aufgelehnt hat.

 

Nachwuchspartien:                      

F-Junioren:

 

 

03.11.2017 (Kreisliga)

SV Eintracht Elster vs. SV Grün-Weiß Annaburg

0:0

10.11.2017 (Kreisliga)

FC Victoria Wittenberg vs. SV Eintracht Elster

 

D-Junioren:

 

 

05.11.2017 (Landesliga)

SV Dessau 05 II vs. SG Jessen/Annaburg/Elster

2:6

12.11.2017 (Landesliga)

SG Jessen/Annaburg/Elster vs. VfB Gräfenhainichen

 

C-Junioren:

 

 

05.11.2017 (Landesliga)

NSG Muldestausee vs. SG Jessen/Annaburg/Elster

3:4

12.11.2017 (Landespokal)

SG Aken/Wulfen vs. SG Jessen/Annaburg/Elster

 

B-Junioren:

 

 

05.11.2017 (Landesliga)

SG Je/An/El/Za vs. SG Heiderand

1:0

12.11.2017 (Landesliga)

Spg. Gölzau/Fuhnekicker vs. SG Je/An/El/Za

 

A-Junioren:

 

 

05.11.2017 (Landesliga)

SG Wittenberg/Reinsdorf vs. SG Je/An/El/Za

0:2

12.11.2017 (Landesliga)

SG Je/An/El/Za vs. Spg Friedersdorf/Muldestausee