Oskar Burmeister

Neuzugang Nummer 3 kommt vom SV Glück Auf Möhlau aus der Landesklasse 5. Der Mittelfeld-Allrounder begann als Bambini im hohen Norden beim SV Gelbensander Grashopper (Rostock). Nach einem kurzen Ausflug zum FSV Bentwisch (Rostock), trieb es Oskar in den Landkreis Wittenberg zum VfL Gräfenhainichen.

Im C-Juniorenalter wechselte er nach Möhlau und schaffte mit 17 Jahren den Durchbruch in den Männerbereich. In der abgelaufenen Saison absolvierte er 24 Ligaspiele für die Möhlauer, erzielte dabei 10 Tore und legte 4 Treffer auf. Er hatte damit großen Anteil am guten Abschneiden vom SV Glück Auf Möhlau in der vergangenen Landesklassen-Saison. Nun will er den nächsten Schritt wagen und sich im Fußballoberhaus Sachsen-Anhalts probieren.

 

Wir freuen uns, mit Oskar Burmeister einen sehr ehrgeizigen Spieler gewonnen zu haben und wünschen ihm alles Gute und maximale Erfolge hier bei der Eintracht.