Verdienter Sieg nach Chancenwucher

Am vergangenen Samstag gewann unsere Eintracht beim SV Kelbra hochverdient mit 1:0. Der Torschütze vom goldenen Tor war B. Witt nach einem Traum Freistoß in den Winkel.
Bis zu diesem Treffer ließ man aber wieder viele hochkarätige Chancen liegen. So verpasst B. Witt schon früh die Führung und traf nur den Pfosten. Der Nachschuss konnte auf der Linie geklärt werden. P. Schultz scheiterte dann mit einem Freistoß am Querbalken. Kurz vor dem Pausentee scheiterte P. Schultz ebenfalls an einem Spieler auf der Linie. So ging es mit 0:0 in die Pause. Nach der Pause kam Kelbra,  von denen bis dahin nicht viel zu sehen war, besser aus der Pause. So gab es fast den Schockmoment.

Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel trafen die Gastgeber freistehend nur den Pfosten.
Sie versucht darnach weiter zu drücken, aber die Eintracht hielt dagegen. In der 64. Minute traf dann B. Witt endlich zur Führung. Nach einer Eingabe kam R. Franke einen Schritt zu spät und verpasste den nächsten Treffer. Kelbra probierte nochmal alles, kam aber nicht mehr zu einem Treffer. Zu dem kam auch Y. Schüler nicht mehr, er vergab die Letzte Chance im Spiel nach einem Konter.
So blieb es beim verdienten Erfolg.

Aufstellung:
M. Heidel- F. Lehmann (80. P. Wojciechowski), H. Bormann, K. Schüler, L. Könnecke- R. Franke, E. Clemens- P. Schultz, B. Witt- Y. Schüler, K. Schramm (74. M. Thauer)