1. Mannschaft

Pascal Rothe verabschiedet

Nach zwei Jahren beim SV Eintracht Elster wechselte Pascal Rothe zum FC Viktoria Jüterbog. Im Rahmen des Testspiels gegen den Kreisoberligisten aus Brandenburg überreichte die Mannschaft Pascal ein kleines Präsenz und gab ihm für den weiteren sportlichen Weg die besten Wünsche und viel Erfolg mit auf den Weg. Pascal wechselte im Sommer 2013 von Luckenwwalde (U19) an die Elbe. In seiner Zeit in Elster trug er in 36 Spielen das Trikot der Eintracht (17 Landesliga, 19 Kreisoberliga) und traf 4- mal in den Spielen der zweiten Mannschaft.

Elster kann Vorbereitung ohne Niederlage abschließen.

Nach den Siegen gegen Trebitz, Jessen und in Dessau, sowie einem Unentschieden gegen Reppichau konnte man am Samstag auch gegen Viktoria Jüterbog gewinnen. Am Ende des Spiels stand es 3:1 für die Eintracht. Hinkelmann konnte nach einem Zuspiel von Schlüter den Ball zum 1:0 (28.Minute) im Tor unterbringen, dies war dann auch der Halbzeitstand. Mitte der zweiten Halbzeit konnten die Gäste einen ihrer Konter zum 1:1 (71.) nutzen. Nach einer schönen Vorarbeit von Schultz erzielte Körnig das 2:1 (81.). Die Entscheidung viel nur drei Minuten später. Nach einer Flanke von Kühnast legt Körnig den Ball im Strafraum quer und Röder verwandelt zum 3:1 (84.) Endstand. Diese ganzen Ergebnisse zählen nun aber nicht mehr, es gilt sich nun ernsthaft auf das Pokalspiel gegen Dölau vorzubereiten.

Elster mit katastrophaler Vorstellung

Die Eintracht trennte sich am Donnerstag in einem Test gegen die SG Reppichau 1:1. Mit dem Unentschieden landet die Mannschaft wieder auf dem Boden der Tatsachen, nach den vorangegangenen Testspielerfolgen. Das Trainerteam sprach nach Abpfiff von einer "katastrophalen Leistung" gegen eine sehr gut aufgelegte Reppichauer Mannschaft. Nach einem Fehler im Mittelfeld kam die SG zum Konter der nur mit einem Foul im Strafraum unterbunden werden konnte. Den fälligen Strafstoß nutzten die Gastgeber zur Führung. Nur wenig später konnte Schlüter ebenfalls im Strafraum nur mit einem Foul gestoppt werden. Den Elfmeter verwandelte Röder sicher zum 1:1.

Seiten