1.Mannschaft

Aus in Runde Zwei

Am vergangenen Samstag musste sich unsere Eintracht zum zweiten Mal bei IMO Merseburg geschlagen geben, diesmal in der Verlängerung mit 3:0. Dabei sah es gar nicht so schlecht aus nach 90 Minuten. Man hatte in den ersten 45 Minuten die klar besseren Chancen und lies auch nur eine Chance zu. In Hälfte zwei wurde Merseburg dann etwas stärker und erspielte sich auch ein kleines Chancen plus in Hälfte zwei. Aber unsere Eintracht hatte kurz vor Ende der regulären Spielzeit die große Chance zur Entscheidung. P. Schultz traf aber leider die falsche Entscheidung. So ging es mit 0:0 in die Verlängerung. In dieser hatte man auch gleich eine Kontermöglichkeit, N. Henschel wurde aber kurz vor dem Strafraum gebremst. Der Verteidiger bekam dafür die rote Karte. Man konnte daraus aber kein Kapital schlagen. So musste man in der Nachspielzeit der ersten Hälfte der Verlängerung das 1:0 hinnehmen.

Erneut nach Merseburg

Am morgigen Samstag reist unsere Eintracht erneut zum Ligakonkurrenten IMO Merseburg. Diesmal geht es um den Einzug in die nächste Pokalrunde. IMO Merseburg ist in der noch jungen Saison ungeschlagen und steht an der Spitze der Verbandsliga. Im ersten aufeinander treffen konnte man lange mit dem Favoriten mithalten, musste sich erst in der Nachspielzeit mit 0:1 geschlagen geben. Nun startet man erneut ein Versuch den Favoriten ein Bein zustellen.

Dreier in Unterzahl

Am Samstag konnte die Eintracht in Unterzahl drei wichtige Punkte in der noch jungen Saison einfahren. Man setzte sich im Brale-Sportpark mit 2:0 gegen den Haldenslebener SC durch.
Die erste Schrecksekunde gab es schon nach 11 Minuten im Spiel.
P. Wojciechowski rutschte bei einem Rückpass aus und konnte sich dann nur noch mit einem Foul helfen. Dies bedeutete als letzter Mann die rote Karte. Nun ging also zu zehnt weiter gegen eine Mannschaft die unbedingt die ersten Punkte einsammeln wollte in der Saison. Man fand sich nach den Umstellungen aber sofort zurecht und lies eigentlich keine nennenswerten Chancen zu. Eine offensiv in der 30 Minute führte dann zur Führung. B. Witt spielt den Ball in den Lauf von Y. Schüler der eine super Eingabe von der Grundlinie zu K. Schramm brachte. Dieser nahm den Ball direkt und versenkte ihn zur Führung im Tor. Kurze Zeit später gewann A. Schmidt den Ball und ging alleine auf den Torhüter, schob den Ball aber am Tor vorbei.
So ging es mit einer 1:0 Führung in die Kabine.

Seiten