Bitterfeld

AH ELSTER - 1. FC BITTERFELD 7:1

Am Freitagabend war der 1. FC Bitterfeld im Brale-Sport-Park zu Gast.In einem hochklassig fairen Altherrenspiel stand am Ende, ein nicht zu erwartender 7:1 Erfolg, für die Eintracht zu Buche.Aber das Ergebnis täuscht etwas über den Spielverlauf, denn die Gäste von der Goitzsche waren ebenbürtig und unter Wert geschlagen worden. Den besseren Start erwischte die Eintracht in der 5.min, als ein langer Diagonalpass von Christian Aschenberner Matthias Jänicke erreichte, bei dem die Gäste auf eine Abseitsstellung spekulierten, doch blieb der Pfiff vom sehr guten Schiedsrichter Dieter Liebig aus, Querpass auf Tobias Klier und der Rest war Formsache. Im Anschluss drückten die Gäste mächtig auf den Ausgleich. In die Phase wirkte die Eintracht nicht souverän, doch schlugen die Gäste kein Kapital daraus, weil man einfach zu umständlich agierte. In dieser Druckperiode nutzte Elster eine Kontersituation konsequent aus. Der Angriff wurde abgefangen und blitzschnell das Mittelfeld überbrückt, am Ende landete der Ball bei Marcus Finke, der aus 20m unhaltbar rechts unten in der 15.min traf.In der 25.min wurden dann die Angriffsbemühungen der Bitterfelder mit dem Anschlusstreffer belohnt, als nach herrlichen Direktpässen, der Ball bei Kiunke vor den Füssen landete und er Lars Trabitz im Tor keine Chance ließ.

SG Jessen/Annaburg/Elster/Zahna - 1. FC Bitterfeld 4:1 (2:0)

Verdienter Heimsieg

Vor dem Spiel gab es für unsere SG neue Trikots. Frau Elmenthaler und Herr Schinder von der gleichnamigen Rechtsanwaltskanzlei übergaben den Jungs einen neuen Trikotsatz. Vielen Dank für diese tolle Geste.

Im Spiel gegen Bitterfeld ließen die Jungs kein Zweifel aufkommen, wer dieses Spiel als Sieger beendet. Unsere SG hatte den Gegner jederzeit im Griff.