Fussball

Alte Herren: Kein erneuter Kantersieg im Stadtderby - VfB 1921 Zahna vs. SV Eintracht Elster 1:1

Am Freitag Abend kam es in Zahna zum Rückspiel im Stadtderby zwischen dem VfB und der Eintracht. Im Hinspiel gab es ein klares 5:1 für die Eintracht. So hatte der VfB etwas gut zu machen. Darauf war Elster eingestellt und agierte erstmal sicher aus der Abwehr raus. Mit zunehmendem Zeit übernahm man aber die Initiative und erarbeitete sich gute Möglichkeiten. Warnschuss Nummer eins gab Mario Große ab, der aber vom Keeper glänzend pariert wurde. Den Torjubel hatten die Zuschauer dann schon auf den Lippen, als Steffen Hiob auf der linken Seite herrlich frei gespielt wurde. Querpass auf Thomas Meier und wie er den versemmelt hat, bitte nur auf persönliche Anfrage. Dann war es aber soweit, Steilpaß Marc Rotte und Steffen Hiob war zur Stelle, umkurvte den Torwart und schob zum 0:1 ein.

Alte Herren: Nach der Pause auf die Siegerstraße - SV Eintracht Elster vs. SG Blau-Weiß Klieken 5:2

Auf Anfrage der SG Blau-Weiss Klieken wurde das Altherrenspiel kurzfristig in den BRALE-Sportpark am Freitag Abend verlegt.
Auch mußte auf dem Kunstrasen gespielt werden, da die 2. Mannschaft der Eintracht ein Vorbereitungsspiel absolvierte.
Da auf die schnelle kein Schiedsrichter zu organisieren war, nahm Eintracht Trainer Günther Malke, die Pfeife in den Mund.
Um es vorweg zu nehmen, machten beide Mannschaften ihm diese Aufgabe sehr leicht, durch eine faire Partie, über die gesamte Spielzeit.
Die Anfangsphase gehörte der Eintracht. Von Beginn an übernahm man die Initiative, aber konnte man kein Kapital daraus ziehen. So war meistens am 16-zehner Schluss, oder der finale Paß kam nicht an. So blieben Chancen erst mal Mangelware.

T. Szczegula neuer Trainer unseres KOL Teams, C. Goblirsch rückt in das VL-Team auf

Nach zwei Jahren kehrt Thomas Szczegula auf die Trainerbank bei der Eintracht zurück. Hier ist er kein Unbekannter. In der Winterpause der Saison 2013/2014 kam er aus Abtsdorf und übernahm die Leitung des Landesligateams an der Elbe. Nach eineinhalb intensiven Jahren, nahm er sich im Sommer 2015 aus beruflichen Gründen eine Auszeit. Nach dieser schöpferischen Pause, möchte er nun erneut in Elster das Kommando angeben. Diesmal bei unserer Kreisoberliga-Mannschaft, die er bereits bestens kennt. Denn schon vor seiner Zeit als Abtsdorfer Übungsleiter, hatte er das Traineramt unserer Zweiten inne, spielte selbst noch aktiv im Team mit und kennt daher alle Spieler zu genüge. Gemeinsam mit Mathias Mühlig bildet er das neue Trainergespann unserer Zweiten. Christoph Goblirsch rückt in das Trainerteam unserer Verbandsliga auf. Wir haben mit dem neuen Chefcoach der Zweiten gesprochen.

 

Seiten