Kreisoberliga

2. Mannschaft: Dritter Heimsieg in Folge - SV Eintracht Elster vs. Oranienbaumer SV Hellas 09 3:1

  • 7 November 2016 | Chris

Beim Heimspiel gegen die Hellenen aus Oranienbaum musste die Eintracht-Reserve auf die bittere Niederlage der vergangenen Woche in Zschornewitz reagieren und das tat sie prompt. Gerade einmal drei Minuten waren gespielt, da klingelte es das erste Mal im Kasten der Gäste. M. Glawon wurde auf der rechten Seite auf die Reise geschickt.

2. Mannschaft: Niederlage in Zschornewitz - SV Turbine Zschornewitz vs. SV Eintracht Elster II 3:1

  • 29 October 2016 | Chris

Beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenzweiten, kam unsere Eintracht besser ins Spiel. Die ersten 15 Minuten gehörten klar Elster und man konnte sich einige Möglichkeiten erarbeiten, die aber im Abschluss allesamt zu harmlos waren. Danach kamen die Gastgeber besser ins Spiel und bereiteten Elster zunehmend Probleme durch ihre Hartnäckigkeit in den Zweikämpfen und ihr gutes Umschaltspiel. Zusehends wurden die Männer in Rot nervöser und die technischen Fehler und Unkonzentriertheiten häuften sich. Folglich richtig kamen die Turbine—Kicker zu ihren Möglichkeiten. Nach einem verschossenen Elfmeter machten sie danach ihren Fehler wieder gut und gingen in der 45. Minute durch Steve Reichmann in Führung. Nach der Pause wurde das Spiel der Eintracht besonders in der Offensive besser.

2. Mannschaft: Durch neue Standardstärke zum Erfolg - SG Rackith/Dabrun vs. SV Eintracht Elster II 1:3

  • 17 October 2016 | Chris

Beim schweren Auswärtsspiel in Rackith gehörten die ersten zehn Minuten klar der Eintracht. Man kontrollierte das Spiel und ließ dem Gastgeber keine Luft. Das führte zum frühen Führungstreffer durch S. Hiob, der nach einer Ecke mit einem Kopfball kurz über der Grasnarbe den Ball im Netz unterbringen konnte. Im Verlauf der ersten Halbzeit versuchte der Gegner über ein aggressiveres Spiel besser in die Partie zu finden, was ihm bis zur Pause auch gelang.  In der 14. Minute profitierte Jens Schapelt von einer Unstimmigkeit in der Hintermannschaft der Eintracht und konnte eine Hereingabe von der rechten Seite sehenswert vollenden. Von da an wurde es ein Spiel auf Augenhöhe, mit vielen bissigen Zweikämpfen im Mittelfeld.

Seiten