Verbandsliga

Test in Eilenburg

Verdientes Unentschieden 

Am vergangenen Samstag bestritt unser Team ihr erstes Testspiel im neuen Jahr. Man reiste zum Oberligavierten aus Eilenburg dem FC Eilenburg. Am Ende konnte man mit einem 1:1 und einem guten Gefühl die Heimreise antreten. Die Eilenburger drückten von Beginn an sofort auf das Tempo und wollten früh eine Entscheidung. So kamen sie zu einigen Abschlüssen, dies konnte sie aber nicht in zählbares ummünzen. In Führung gingen sie dann aber doch in der 16. Minute. Ein Fernschuss schlug unhaltbar im Winkel unseres Teams ein. Nach dem Führungstreffer kam unsere Eintracht aber besser ins Spiel und konnte sich immer öfter spielerisch aus dem Pressing des Gastgebers lösen. Dazu erspielte man sich nun auch selber ein Paar Chancen. Es fehlt aber zu diesem Zeitpunkt immer ein Schritt oder der letzte Pass kam zu ungenau. So ging es mit dem 1:0 für Eilenburg in die Pause. 

Trainingsauftakt bei der Eintracht

Trainingsauftakt bei der Eintracht 

Am Dienstag startete das Verbandsliga Team in die Rückrunden-Vorbereitung. Das Trainerteam Klier/Gorblisch/Sahr begrüßte zum Trainingsauftakt 15 Spieler, unter den Spielern befanden sich nach ihren Verletzungen auch wieder R. Rosenberger und K. Ziebell. Beide absolvierten ein Laufprogramm und trainierten mit dem angeschlagen O. Burmeister individuell im Kraftraum. Einige Spieler befanden sich noch im Urlaub und stoßen in den nächsten Tagen zur Mannschaft. 
Die anderen Spieler absolvierten einige lockere Läufe und gewöhnten sich nach den 5 Wochen Pause langsam wieder an den Ball. 

Niederlage im letzten Spiel des Jahres

Am vergangenen Freitag verlor unsere Eintracht beim FSV Barleben mit 2:0.
Man verlor das Spiel in Barleben durch zwei Standardsituationen und weil man wieso oft in der ersten Halbserie schludrig mit den Chancen umging.
Nach 2 Minuten entschied der Schiedsrichter auf Zeitspiel von M. Heidel, den fälligen Freistoß nutzten die Gastgeber zur 1:0 Führung. Nur kurze Zeit später scheiterte A. Schmidt mit dem Kopf am Torhüter. In der Folge kamen dann P. Schultz und E. Clemens einen Schritt zu spät und der Gastgeber konnte klären. Nach vorne wurde Barleben nach Standardsituationen und Fernschüssen gefährlich. Kurz vor der Pause scheitert nach einem schönen Spielzug Y. Schüler an einem Spieler kurz vor der Linie. So ging es mit dem 0:1 in die Pause.
Nach der Pause wurde Barleben wieder etwas aktiver und belohnte sich nach einer Ecke mit dem 0:2. Danach dann selbe Bild wie in Hälfte eins, Barleben wartet auf Konter und die Eintracht traf das Tor nicht. A. Schmidt kam einen Schritt zu spät nach einer Flanke

Seiten