Verbandsliga

Niederlage zum Rückrunden Start

Am gestrigen Sonntag unterlag unsere Eintracht am Ende in Dessau beim SV Dessau 05 mit 0:2. In der ersten Hälfte war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem Dessau die etwas bessere Spielanlage hatte. Aber nennenswertes an Torchancen gab es auf jeder Seite nur einmal. Nach einem Querschläger von Y. Schüler stand ein Dessauer alleine vor M. Heidel und vergab. Auf der anderen Seite scheiterte P. Schultz mit einem Schuss am Torhüter.
So ging es mit 0:0 in die Halbzeit.
Nach der Pause ging es ausgeglichen weiter. Aber in der 52 Minute ging der Gastgeber dann in Führung. Nach einer Flanke kann H. Bormann den Ball nicht richtig klären und Dessau erzielt die 0:1 Führung. Kurz vorher rettet K. Schüler noch für den geschlagen M. Heidel auf der Linie. Nun versuchte die Eintracht zielstrebiger nach vorne zu spielen und kam auch zu Chancen. Nach einem Freistoß lenkt ein Verteidiger den Ball gerade noch über das Tor.

Nächstes Duell mit einem Oberligisten

Am morgigen Freitag reist unsere Eintracht zum achten der Oberliga Süd Union Sandersdorf.
Dort möchte man sich genauso gut verkaufen wie gegen den FC Eilenburg. Da beide Teams in zwei Wochen in die Rückrunde starten, sollten beide ungefähr auf demselben Vorbereitungsstand sein. Sandersdorf konnte in ihren Testspielen bisher zwei Siege und ein Unentschieden einfahren. Unsere Eintracht konnte ein Unentschieden und einen Sieg verbuchen. In der vergangenen Sommervorbereitung musste sich unsere Eintracht in der letzten Minute mit 2:3 geschlagen geben.

Test in Eilenburg

Verdientes Unentschieden 

Am vergangenen Samstag bestritt unser Team ihr erstes Testspiel im neuen Jahr. Man reiste zum Oberligavierten aus Eilenburg dem FC Eilenburg. Am Ende konnte man mit einem 1:1 und einem guten Gefühl die Heimreise antreten. Die Eilenburger drückten von Beginn an sofort auf das Tempo und wollten früh eine Entscheidung. So kamen sie zu einigen Abschlüssen, dies konnte sie aber nicht in zählbares ummünzen. In Führung gingen sie dann aber doch in der 16. Minute. Ein Fernschuss schlug unhaltbar im Winkel unseres Teams ein. Nach dem Führungstreffer kam unsere Eintracht aber besser ins Spiel und konnte sich immer öfter spielerisch aus dem Pressing des Gastgebers lösen. Dazu erspielte man sich nun auch selber ein Paar Chancen. Es fehlt aber zu diesem Zeitpunkt immer ein Schritt oder der letzte Pass kam zu ungenau. So ging es mit dem 1:0 für Eilenburg in die Pause. 

Seiten