Aktuelle Vereinsmeldungen

FSA beschließt vorzeitige Winterpause in allen Alters- und Spielklassen

  • 20 November 2020 | Chris

Die Zwangspause für die Amateur Fußballer in Sachsen-Anhalt wird verlängert.
Wie der Fußballverband Sachsen-Anhalt in einer Pressemitteilung erklärt, wurde auf einer Vorstandssitzung am 19.11.2020 beschlossen, den Spielbetrieb bis Jahresende auszusetzen.

Auf Grundlage der „Zweiten Verordnung zur Änderung der Achten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung“ ist der Spielbetrieb im Amateurfußball in Sachsen-Anhalt derzeit nicht möglich und deshalb hat der Vorstand beschlossen die Winterpause vorzuziehen.

Da in der Spielordnung des FSA eine mindestens vierwöchige Pflichtspielpause während eines Spieljahres festgelegt ist, entschied man sich in der derzeit unsicheren Lage, die Winterpause nach vorn zu ziehen. Der kommissarische FSA-Präsident Frank Hering äußerte sich zu dieser Entscheidung:

„Nach der Bund-Länder-Konferenz am vergangenen Montag gibt es aktuell keine Anhaltspunkte dafür, den Spielbetrieb im Dezember fortzuführen. Aufgrund der weiter steigenden Infektionszahlen ist dies kein realisierbares Ziel und mit dieser Entscheidung schaffen wir Klarheit unabhängig von den politischen Entscheidungen.“

Sollten es die behördlichen Verfügungen zulassen, plant man mit einer Fortführung des Spielbetriebs am 16./17. Januar. Ob und in welcher Form im Dezember ein Mannschaftstraining möglich ist, hängt von den behördlichen Verfügungen des Landes und den örtlichen Entscheidungsträgern ab.
Derzeit untersagt die Landesregierung Sachsen-Anhalt den Trainingsbetrieb ab zwei Personen bis vorerst 30.11.2020.