Auswärtssieg mit nur 10 Spielern - 4 Tore von Eric Schutzsch

Spg. Gölzau/Fuhnekicker - SG Jessen/Annaburg/Elster I 1:4 (1:0)

Unter keinen guten Vorzeichen reisten unsere Kicker zum ersten Auswärtsspiel nach Gölzau. Auf Grund einiger Absagen fuhren nur 10 Mann mit. Diese  waren aber von Beginn an gewillt, das Spiel nicht zu verlieren. Nach einiger Zeit des Abtastens merkten alle, dass hier was zu holen ist. Nach der ersten Großchance für die Gastgeber kamen sie immer besser ins Spiel. Andre Reiche erzielte sogar das 0:1, das Tor wurde aber von der manchmal etwas unglücklich leitenden Schiedsrichterin wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannt. Das gleiche Spiel kurz später, Eric Schutzsch erlief sich einen langen Pass und schob unter dem Tormann hindurch zur 0:1 Führung. Aber wiederum wurde dieser Treffer wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht anerkannt.

Durch einen langen Pass des Gegners über unsere Abwehr hinweg stand plötzlich ein Gegenspieler frei vor Arno Richter und schob zur 1:0 Führung ein. Dann ging es in die Pause. In der mussten die Trainer Enrico Schüler und Uwe Heinke die richtigen Worte gefunden haben. Wiederholt wurden nun die Bälle des Gegners bereits im Mittelfeld abgefangen, ein ums andere Mal spielten sich die Jungs schön in den Strafraum des Gegners. Dann kam die große Zeit von Eric Schutzsch. In der 44., 52., 60. und 70. Spielminute traf er 4 x und brachte seine Mannschaft damit auf die Siegerstraße. Vor dem 4. Tor wurde zudem ein Elfmetertor von Louis Remme nicht anerkannt, da einer unserer Spieler zu früh in den Strafraum lief. Doch anstatt es Wiederholung gab, entschied die Schiedsrichterin auf indirekten Freistoß gegen unsere Mannschaft. Insgesamt sahen die Zuschauer einen verdienten Sieg auf Grund einer geschlossenen kämpferischen Leistung ALLER Spieler.