Fussball - Altherren - Kader


 

Neuste Berichte

Alte Herren: ESV Lok Falkenberg vs. SV Eintracht Elster 3:3

Am Freitag Abend reisten die Alten Herren der Eintracht nach Falkenberg zur ESV Lok.

Bedingt durch Ferien-und Urlaubszeit fanden sich nur 12 Spieler zusammen. 

Am Ende erkämpften diese ein 3:3 Unentschieden. 

Von Beginn an war die Lok unter Volldampf und erspielte sich die ersten Möglichkeiten, die aber nicht den Weg ins Elsteraner Gehäuse fanden. Die Eintracht beschränkte sich auf das Lauern, auf die Eine sich bietende Möglichkeit. Die kam dann nach gut 10min. Ein langer Paß von Thomas Meier plückte Jörg Schubotz elegant runter, Haken nach innen, quer auf Matthias Jänicke und der Torjäger ließ sich nicht zweimal bitten, 0:1.

Alte Herren: VfB Zahna vs. SV Eintracht Elster 2:2

Traditionell treffen zweimal im Jahr die Stadtrivalen des VfB und der Eintracht aufeinander.
Über den Ausgang der Partie kann man im Vorfeld keine Prognose abgeben.
Waren die Ergebnisse der letzten Jahre immer von der Spielstärke, Tagesform und dem Quäntchen Glück geprägt.
Auch diesmal sollte es nicht anders sein.
Nach dem Anpfiff durch Schiedsrichter Werner Puhlmann setzte die Eintracht die ersten Impulse, ohne sich aber entscheidend in Szene zu setzen.
Der Gastgeber beschränkte sich erstmal um die Sicherheit bei der Abwehrarbeit und vielleicht aus den Fehlern der Elsterner Kapital zu schlagen. Aber auch die Eintracht ließ nicht's anbrennen und so plätscherte die Partie erstmal dahin.

Alte Herren: FC Grün-Weiß Piesteritz vs. SV Eintracht Elster 0:5

Am Freitag gingen die Alten Herren wieder auf Reisen, aber nicht weit, nur zum Derby nach Wittenberg. Nach den zwei verdienten Niederlagen der letzten Wochen und der internen Standpauke durch Trainer Günther Malke gab es nur eine Devise, Wiedergutmachung. Nun hatte man für dieses Unterfangen nicht gerade ein moralaufbauendes Leichtgewicht vor der Brust, denn mit Grün-Weiss Piesteritz stand ein ordentlicher Kaliber auf dem Spielplan. Aber nach dem Anpfiff des sehr guten jungen Schiedsrichters wußte jeder der eingesetzten Spieler, was die Stunde geschlagen hatte. So ging es von der erste Minute an, nur in eine Richtung und die hieß Piesteritzer Gehäuse. Es dauerte auch nicht sehr lange bis Marcus Glawon mit einem Doppelschlag, die Weichen Richtung Sieg stellte.

Alte Herren: SV Eintracht Elster vs. SG Blau-Weiß Klieken 3:4

Am Freitag Abend stand nach langer Zeit wieder mal ein Heimspiel für die Eintracht auf den Spielplan, denn das Match gegen Klieken wurde kurzfristig nach Elster gedreht. 
Unsere Gäste konnten leider nur mit neun Feldspielern anreisen und so gab man wie immer sportlich fair, bei der Eintracht Spieler ab. 
Dies sollte sich aber heute als Glücktreffer für die Gäste entpuppen, denn mit Marcus Glawon und Ingolf Schönknecht wechselten zwei entscheidende Spieler das Trikot.