AH Elster-TUS Kochstedt 3:2

Am Freitagabend war der TUS Kochstedt im Brale-Sport-Park zu Gast. Im ersten Spielabschnitt lieferte die Eintracht eine der schlechtesten Saisonleistungen ab. Nichts lief zusammen, fast alles blieb Stückwerk, kaum ein Spielaufbau kam zu Stande.Zu Gute musste man nur dem Gastgeber halten, dass die Gäste einen hohen kämpferischen und läuferischen Aufwand betreiben. Immer wieder störte man erfolgreich und erspielte sich dadurch Torchancen, die aber ungenutzt blieben. Das die Eintracht trotzdem in Führung gehen konnte, kann man durchweg nur als "Dusel" bezeichnen. Als der Keeper den Ball aus der Gefahrenzone befördern wollte, schoss er Gerd Richter an und der Abpraller viel Thomas Meier vor die Füße und er konnte aus abseitsverdächtiger Position, den Ball über die Linie drücken. Die Gäste blieben unbeeindruckt und belohnten ihre gezeigte Leistung, mit dem Ausgleich durch ein wunderschönes Freistoßtor durch Thomas Kaluza.Mit diesem Ergebnis rettete sich die Eintracht in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel blieb alles erstmal beim Alten, aber mit zunehmender Spielzeit zollten die Gäste ihren Aufwand Tribut.Immer größer wurden die Lücken für den Gastgeber und eine nutzte dann Thomas Meier, als er gegen Verteidiger, Torwart energisch nachsetzte und Elster wieder in Führung brachte. Wenig später dann das 3:1 durch Steffen Hiob, der von der Strafraumgrenze unhaltbar links unten traf.Beruhigter hätte man dann sein können, wenn abermals Steffen Hiob getroffen hätte, doch klatschte das Geschoss an die Latte. Die Gäste gaben sich trotzdem nie auf, doch der Anschlusstreffer von Marco Egelkraut viel einfach zu spät. Am Ende stand dann ein schmeichelhafter Sieg für die Eintracht. Am kommenden Freitag sollte man dann schon ein paar Kohlen mehr auflegen, um gegen den SV Reinsdorf keine böse Überraschung zu erleben. Spielbeginn ist wie gehabt, 18.30 Uhr im Brale-Sport-Park.