Alte Herren:Eintracht Elster - Kickers Raguhn 5:1

Am Freitagabend trafen die Alten Herren der Eintracht im Brale-Sport-Park auf die Kickers aus Raguhn. Nach vier Wochen einer unfreiwilligen Zwangspause, da die Spiele gegen Kemberg, Reinsdorf und Dahme ausfielen, geschuldet Ferien, Urlaub und war auch niemand darüber böse, da man bei guten 35 Grad, auch nicht mehr in dem Alter unbedingt Fußball spielen muss.

Nun durfte man wieder, bei erträglicheren Temperaturen, gegen den Ball treten.In der ersten Hälfte merkte man der Eintracht an, dass lange nicht gespielt wurde.Vieles blieb Stückwerk und es dauerte eine Weile, ehe der Spielfluss wieder da war. Chancen blieben trotzdem Mangelware.

Auch die Gäste taten sich schwer, konnte man doch nicht in Bestbesetzung antreten.Aber die Kickers hatten die Möglichkeit in Führung zu gehen, doch wurde das Geschenk der Elsteraner, vom Punkt nicht angenommen.Die Eintracht machte es dann besser, denn ein verunglückter Abwehrversuch landete direkt vor die Füße von Thomas Meier, der dann nur noch einschieben musste.Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit lief es dann beim Gastgeber bedeutend besser.Denn man nutzte die Fehler der Kickers im Spielaufbau konsequent aus.Erst spekulierte Jörg Schubotz richtig auf die Rückgabe zum Torwart der Gäste, legte auf Christian Aschenberner, der flankte gleich und Matthias Jänicke vollendete Volley zum 2:0. Zum 3:0 traf abermals Matthias Jänicke im Alleingang. Das 4:0 erzielte Steffen Hiob und das 5:0 Marcus Glawon. Dabei kamen beide völlig freistehend zum Abschluss.Zumindest gelang den Gästen kurz vor Ultimo noch der Ehrentreffer durch Pascal Rietz.

Fazit : Die Gäste verpassten die Führung und die Eintracht agierte wie im Hinspiel effektiv. Am Ende stand dann aber auch in dieser Höhe verdienten Sieg der Elsteraner.

Am kommenden Freitag geht es über die Elbe nach Wörlitz.