Erneute Niederlage gegen Spitzenteam

Am vergangenen Samstag verlor unsere Eintracht erneut gegen ein Spitzenteam der Liga. Erneut war es IMO Merseburg denen man sich 1:2 geschlagen geben musste. Vor dem Anpfiff gab es schon die erste Hiobsbotschaft, da sich A. Schmidt verletzte. Man musste kurzfristig umstellen und bevor die Umstellung in den Köpfen war, brannte die IMO schon ein Feuerwerk ab.
In den ersten 30 Minuten bekam die Eintracht kaum Zugriff und die Merseburger gingen verdient mit 0:2 in Führung. Nach einem Freistoß, der nicht geklärt werden konnte,  und einem Konter stand es nach 30 Minuten 0:2. Die Tore fielen in der 29. und 30. Minute per Doppelschlag.
Die Eintracht hatte auch einige Abschlüsse durch K. Schramm, zweimal L. Könnecke, P. Schultz und E. Clemens. Aber zur Pause blieb es beim 0:2.
Nach der Pause ging Merseburg die Sache etwas ruhiger an und wartet auf Konter. Einen davon entschärfte M. Heidel im eins gegen eins und beim zweiten klärte er im Verbund mit F. Lehmann.

Die Eintracht Kicker wurden nun aber auch mutiger. Nach einem vermeintlichen Foul an K. Schramm zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte E. Clemens zum Anschluss. Nun wurden die Merseburger immer nervöser und bekamen kaum noch Entlastung. Aber die Eintracht schafft es nicht mehr etwas Zählbares auf die Anzeigetafel zu bekommen. Chancen waren zwar noch da aber sie blieb ungenutzt. K. Schramm und P. Schultz scheiterten noch mit Schüssen die knapp vorbei strichen am Tor. Nach einem Foul an P. Schultz blieb dann aber die Pfeife stumm und es gab keinen zweiten Strafstoß. So verlor man am Ende ärgerlich, aber aufgrund der ersten 30 Minuten zurecht gegen den Aufstiegsfavoriten.

Es spielten:
M. Heidel- F. Lehmann, K. Schüler, P. Wojciechowski, M. Thauer- H. Bormann, E. Clemens- P. Schultz, L. Könnecke (76. D. Kühnast), B. Witt (83. A. Steudte)- K. Schramm