Verbandsliga

Heimspiel gegen Blau-Weiß Dölau

Am morgigen Samstag trifft unsere Eintracht auf den Abstiegsbedrohten SV Blau-Weiß Dölau.
Die Gäste stehen auf dem 13. Platz in der Tabelle und benötigen jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Dabei scheint ihnen das Glück nicht hold, verspielten sie in der vergangenen Woche eine zwei Tore Führung kurz vor dem Ende. Da man die Dölauer aber als Spielstarke Mannschaft in Erinnerung hat, freut man sich auf das Duell. Das die Eintracht auf der Hut sein muss, bekam man im Hinspiel mit. Dort trennten sich beide Vertretungen 2:2. Dabei liefen die Jungs zweimal einem Rückstand hinterher.
Aber auch die Eintracht Jungs wollen weiter Punkten und versuchen den vierten Platz solange wie möglich verteidigen. Dazu benötigt man ebenfalls jeden Punkt, aber dafür muss man auch weiter hart arbeiten.

Siegreich bei der Einweihung der neuen Anzeigetafel

 

Am Samstag konnten unsere Eintracht Jungs die nächsten drei Punkte einfahren, man siegte gegen den SV Westerhausen mit 3:0. So war es ein gelungener Einstand für die neue elektronische Anzeigetafel im Brale-Sportpark. Die von der Firma AVD CNC Blechverarbeitung GmbH gesponserte Anzeigetafel durfte mit dem Spiel der zweiten schon zehnmal betätigt werden.
Das Spiel der Eintracht Jungs ist eigentlich schnell erzählt. In der ersten Halbzeit war man Feldüberlegen, aber brachte den Gegner durch kleine Fehler wieder zu einigen Chancen. Diese konnte aber nichts Nennenswertes auf die Anzeigetafel bringen. Selber hatte man mehr als ein Dutzend Standards, aus diesen man aber ebenfalls kein Kapital schlagen konnte. So ging es torlos in die Pause.

SV Westerhausen zum ersten Mal zu Gast

Am morgigen Samstag erwarten unsere Eintracht Jungs zum erstmal den SV Westerhausen im Brale-Sportpark. Die Gäste sind in Ihrer Debüt Saison gut im Rennen und stehen mit zwei Punkten weniger auf den Konto als die Eintracht auf Rang sechs. Im Winter ließ Westerhausen aufhorchen in dem sie auf dem Transfermarkt gleich sechs mal zuschlugen. Damit bekamen sie neben der vorhandenen Qualität noch etwas mehr dazu. Dies brachte ihnen in der Rückrunde schon vier Siege und nur zwei Niederlagen.

Seiten