Heimspiel gegen Halle-Ammendorf

Am heutigen Freitag empfängt unsere Eintracht den Tabellenzweiten BSV Halle-Ammendorf. Ammendorf eroberte den Platz am vergangenen Wochenende von IMO Merseburg. Dies gelang ihnen mit einem 3:0 Heimsieg gegen Edelweiß Arnstedt. Halle-Ammendorf zählt in den vergangenen Jahren immer zu den spielstärksten Teams in der Liga und ist ein fester Bestandteil im Kampf um den Meistertitel. Daher wird es wieder eine Mammut Aufgabe für unsere Eintracht Jungs um etwas Zählbares im Brale-Sportpark zu behalten. Die Jungs können aber selbstbewusst auftreten, konnte doch am vergangenen Sonntag der erste Dreier in der Rückrunde eingefahren werden. Man gewann beim Haldensleber SC nach einen umkämpften Spiel mit 1:0.

Damit konnte der 5. Platz verteidigt werden und der Abstand zu den unteren Rängen ausgebaut werden. Nun gilt es heute gegen Ammendorf ein gutes Ergebnis zu erzielen, vielleicht kann man den Favoriten ja etwas ärgern. Im vergangenen Jahr konnte man einen 1:0 Sieg feiern, vielleicht gelingt ja nochmal so eine Sensation.
Leider können einige Spieler nicht mitwirken. K. Schüler und P. Schultz fallen beide mit der 5. Gelben Karte aus, ebenfalls steht L. Könnecke nicht zur Verfügung. Dazu gesellen sich dann ja noch die Langzeitverletzten O. Burmeister, K. Ziebell und J. Engelhardt. Positives gibt es auch zu vermelden.
R. Rosenberger konnte letzte Woche nach 10 Monaten sein Comeback bei der zweiten geben und auch R. Franke stand letzten Sonntag wieder im Kader