Altherren

Alte Herren: Klarer Sieg für die Eintracht - SV Eintracht Elster vs. SV Rot-Weiß Blönsdorf 5:0

  • 21 October 2017 | Chris

Am Donnerstag Abend erreichte die Eintracht eine Hiobsbotschaft aus Gräfenhainichen, das der VfL aus Personalgründen die Partie im BRALE-Sportpark absagen musste. Da war nun guter Rat teuer. Durch seine guten Kontakte ins Brandenburgische organisierte, die gute Seele der Alten Herren, Michael Kulze, mit Rot-Weiss Blönsdorf doch noch einen Spielpartner für Freitag Abend. Beide Mannschaften trafen sich bereits diese Saison zweimal. Die Partie in Blönsdorf endete 1:1, in Elster stand ein 1:0 Sieg für die Eintracht zu Buche. Eigentlich hatten sie Ihre Saison schon beendet, doch die Mannen um Trainer Arthur Straub starteten doch nochmal in Richtung Elster, bevor man den Winterspeck ansetzten kann. Dafür einen großen Dank!

Alte Herren: Sieg im Volkspark - FC Grün-Weiß Piesteritz vs. SV Eintracht Elster 0:3

  • 16 October 2017 | Chris
Um das "angebliche" Kriegsbeil zwischen beiden Vereinen zu begraben, folgte die Eintracht der Einladung von Piesteritz im Rahmen, der mit Spannung erwarteten Verbandligabegegnung zwischen beiden Mannschaften, das Vorspiel zu bestreiten. 
Da beide Teams mit einem ordentlichen Aufgebot aufwarteten, ging es über die volle Distanz von 2×40min.
Beide Mannschaften ließen es ruhig angehen, weil sich die meisten auch so schon kannten und niemand wollte hier ins offene Messer rennen. 

Alte Herren: Doppelter Klier bringt Elster auf die Siegerstraße - SV Grün-Weiß Wörlitz vs. SV Eintracht Elster 0:3

Am Freitag Abend ging es für die Eintracht über die Elbe nach Wörlitz. Nach dem Kantersieg letzte Woche, wollte man diese Leistung auch bei den Grün-Weissen bestätigen. Leider taten sich beide Mannschaften im ersten Spielabschnitt mit den äußeren Bedingungen sehr schwer. Nicht nur, daß die Auswirkungen des Sturmes zu spüren waren, befand sich der Platz nicht im besten Zustand. So spielte sich die meiste Zeit der Partie zwischen den Strafräumen ab. Elster war zwar optisch überlegen, doch bließ der Sturm so manchen guten Ansatz davon. So blieb es torlos zur Pause. 

Seiten