Fussball

Ein Dutzend im Test gegen Jessen

Im zweiten Testspiel gegen die Allemannia aus Jessen fährt unsere Landesligaelf einen 0:12 Kantersieg ein. Nahezu jeder Spieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Doch nach dem Spiel zeigt sich für das Trainergespann erneut, dass es der Mannschaft nicht gelungen ist, über die volle Spielzeit die Konzentration konstant hoch zu halten. Dabei erledigten die Spieler in der Hälfte 1 ihre Aufgaben gut und könnten mit dem ein oder anderen schön herausgespielten Tor eine 0:7 Führung zur Pause erspielen. Nach dem Wiederanpfiff verlor man aber ein wenig die spielerische Linie und fand erst nach 15 bis 20 Minuten wieder zurück ins Spiel.

Vereine gehen als SG Jessen/Annaburg/Elster/Zahna an den Start

Bereits seit dem Ende der vergangenen Nachwuchssaison war klar die Juniorenspielgemeinschaft muss ausgeweitet werden. Auf Grund der geringen Spieleranzahlen in den einzelnen Vereinen werden ab der kommenden Saison vier Vereine zusammen als Team im Nachwuchs antreten. Die neue Spielgemeinschaft bildet sich auf den Vereinen aus Jessen, Annaburg, Elster und Zahna und wird unter dem Namen SG Jessen/ Annaburg/ Elster/ Zahna ihre Partien bestreiten.

20 Tore in beiden Testspielen + Erste siegt klar + Zweite verliert klar

In den ersten Testspielen hieß das Endergebnis beidesmal 8:2. Dabei ging unsere erste Mannschaft als Sieger vom Platz, unsere zweite Mannschaft muss mit einer deutlichen Niederlage leben. Im Testspiel gegen den ESV Lok Dessau schickte das Trainerduo Klier/ Stache gleich alle Neuzugänge auf den Platz. Neben Körnig, Lehmann, Hinkelmann und Wojciechowski stand auch der vierte neue Spieler Tony Matthias von Anfang an auf dem Feld. Spielerisch setze die Mannschaft, nach der schweren Trainingswoche, die vorgegebenen Aufgaben gut um. In der 10.Minute konnte Hinkelmann einen Elfmeter nach Foul an Witt zum 1:0 verwandeln. Nur 4. Minuten später gab es ein paar Abstimmungsprobleme in der Abwehr und die Lok kam zum 1:1.

Seiten