Fussball

Am Freitag nach Thalheim

Am Freitag reist unsere Eintracht zum Flutlichtspiel nach Thalheim, der Anstoß Erfolg um 19:00 Uhr. Die Thalheimer stehen mit einem Punkt mehr auf dem Konto vor unserer Eintracht in der Tabelle. Das Duell war in den letzten Jahren immer eines welches auf Augenhöhe geführt wurde. Bei der Eintracht geht man davon aus das man dies auch diesmal so gestalten kann, wenn man wieder an die Grenzen geht. Nur eines muss unsere Mannschaft besser machen als in den letzten Wochen.

Last-Minute-Punkteteilung im Stadtderby

4. Spieltag: VfB 1921 Zahna – SV Eintracht Elster II 2:2 (0:0)

Am vergangenen Samstag stand für die Verbandsliga-Reserve das Stadtderby gegen den VfB Zahna auf dem Programm. Nach dem Sieg im ersten Heimspiel am vergangenen Wochenende, wollte man nun direkt nachlegen und die nächsten 3 Punkte einfahren.

Die erste Viertelstunde begann viel versprechend. Die Eintracht hatte zunächst mehr Spielanteile und lies den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Es dauerte allerdings bis zur 14. Spielminute ehe die erste Großchance der Partie verzeichnet werden konnte. Marcus Gärtner steckte den Ball gut auf Steve Biedermann durch, der allerdings im 1 gegen 1 gegen den Torhüter den Kürzeren zog. In der Folge verlor man zunächst ein wenig Spielkontrolle. Viele kleine Fehler schlichen sich ein und so kamen die Hausherren nun mehr und mehr ins Spiel. Es dauerte bis zur 30. Spielminute ehe man wieder mehr Fuß fassen konnte. Chancen waren allerdings Mangelware und so blieb es bis zum Pausenpfiff beim 0:0.

Chancen nicht genutzt

Am vergangenen Samstag trennte sich unsere Eintracht vom SV Kelbra 1:1.
In einer ausgeglichenen Partie hatte man am Ende ein klares Chancen plus, dieses man aber nicht in Tore ummünzen konnte.
Dabei ging das Spiel gut los für unsere Jungs, E. Clemens konnte mit ein Weitschuss das 1:0 erzielen. Die Eintracht hatte damit das Spiel im Griff und setzte den Gegner weiter unter Druck. M. Thauer erzielte dann auch das zweite Tor, aber es wurde wegen Abseits nicht gegeben. P. Schultz hat dann ebenfalls das zwei null auf dem Fuß, traf aber leider falsche Entscheidung.
So ging es mit der 1:0 Führung in die Kabinen.

Seiten