Fussball

Auf dem Boden der Tatsachen gelandet

FC Grün-Weiß Piesteritz II vs. SG Zahna/Elster II 9:2: Nach 3 Siegen in den ersten 3 Partien, fuhren unsere Jungs mit breiter Brust am Samstagvormittag zum Topspiel nach Piesteritz. Doch eine kämpferisch gute erste Halbzeit, sollte gegen die starke Reservemannschaft der Grün-Weißen nicht reichen. Piesteritz begann furios. Erste Minute, erster Angriff, erster Schuss, erstes Tor. So rannen die Elbekicker früh einem Rückstand hinterher. Doch es dauerte nicht lange, da konnte Moritz mit einem Schuss aus der Distanz den Ausgleich markieren (4. Minute). Danach wurde es ein sehr kampfbetontes Spiel mit einigen guten Möglichkeiten auf beiden Seiten, welche die Piesteritzer besser zu nutzen wussten. In der 11. Und 16. Minute erhöhten sie auf 3:1.

Altherren entscheiden knappes Spiel für sich

Am Freitagabend trafen die Alten Herren im BRALE-Sportpark auf die Männer vom PSV Luckenwalde. Nach den dürftigen Leistungen der letzten Wochen wollte man wieder, in die Erfolgsspur finden. Auch Torjäger Matthias Jänicke war nach seinem Urlaub wieder an Bord. Beide Mannschaften begannen die Partie mit taktischer Sicherung des eigenen Gehäuses. Niemand wollte den ersten Fehler machen. So plätscherte das Spiel die erste Viertelstunde lang hin. Fahrt nahm die Partie nach dem Führungstreffer der Gäste auf. Aus leicht abseitsverdächtiger Stellung ließ der Angreifer des PSV, Lars Trabitz im Tor keine Chance. Jetzt mußte die Eintracht aktiver werden und es dauerte auch garnicht lange. Ein schöner Freistoß von Jänicke und schon stand es 1:1.

Erste verliert 1:3 +++ Zweite gewinnt klar.

Es gilt nicht viele Worte über das Abschneiden unserer Landesligaelf gegen die SG Blau- Weiß Brachstedt zu verlieren. Nach einem gutem Beginn unserer Elf endet nach 20 Minuten jegliche Entschlossenheit für den Erfolg. Keiner kann nach dem Abpfiff Gründe finden, warum die Mannschaft sich in Hälfte eins von ihrem schnellen Ballbesitzfussball abkehrte und mehr und mehr die Spielweise der Gäste aneignete. Hierbei muss abschließend aber deutlich gesagt werden, dass die Gäste am heutigen Tag ihre Spielweise besser verwerten konnten. Alle drei Tore gegen die Eintracht fielen aus dem schnellen Umschalten der Brachstedter. Mit einem guten Pass in die Spitze setzte man die Elsteraner Hintermannschaft matt und traf einmal in Hälfte eins (31') und zweimal im zweiten Abschnitt (49' & 86').

Seiten